ARD-ZDF aufgeflogen. Bunte Bilder der “Mutanten” Fake. Veraltete Quelle Anthony Fauci

Veröffentlicht 11. Juni 2021.
Aktualisiert am 29. Juli 2021 | 17:07 Uhr

Nach zahlreichem Nachhaken und vorangegangenem Telefonat sendete mir der NDR heute auf weitere Nachfrage nun endlich dürftige, aber doch interessante Informationen zu einem Hintergrund, mit dem die Tagesschau kürzlich angebliche Corona-Mutanten bebilderte. Dieses Foto enthielt keinerlei Quellen-Angabe und die schön bunt in gelb und lila gezeichneten Klümpchen waren angeblich “Mutanten”. Schon gestern freute ich mich riesig, denn ich recherchierte unabhängig davon schließlich nach zehn Tagen und ohne Hoffnung auf Antwort vom NDR zu dessen Tagesschau-Sendung am 1.6.2021 auf gut Glück mit einem Teil der Tagesschau-Darstellung mit inverser Bildsuche auf Google. Ich glaube an keine Isolation des Virus und war von daher äußerst skeptisch als ich die Sendung sah. Ich meinte mich aber zu erinnern von einer einzigen Veröffentlichung gehört zu haben, die angeblich das Virus isolierte. Und hier präsentiere ich die lustigen Bilder davon, die so unterschiedlich und verräterisch sind, wie sie nur sein können.

Es ist nicht nur so, dass nahezu die komplette Medienlandschaft weltweit sich seit 13. Februar 2020 auf nahezu eine einzige Veröffentlichung bei der Bebilderung des Corona-Virus bezieht, wie ich hier für mich immer noch erstaunt intellektuell verarbeiten muss, sondern nun auch jede angebliche Mutante mit uralten Darstellungen von Februar 2020 bebildert ist. Warum wohl? Eigentlich ist dies logisch klar. Nur, man muss es sich mit vorangegangenen Informationen erst einmal selbst verdeutlichen. Denn mehrere hohe geldliche Angebote gab es, doch endlich das Corona-Virus tatsächlich zu isolieren. Ich selbst interviewte Hans Tolzin am 15.10.2020, der 100.000 Euro in meiner Sendung für die Hochreinigung des Virus bot. Ein weiteres sechs- oder siebenstelliges Angebot mit deutschem Hintergrund steht weiterhin für den Nachweis der Isolation des Virus. Beide Angebote sind wohlgemerkt privat ausgelobt und allein aus Deutschland. Aber alles, was wir vom politisch-medialen Komplex bekommen, sind bunte Darstellungen, aber keine wissenschaftliche wiederholbare Studie.

Aber nun zur Mitteilung des NDR an mich. Der NDR teilte mir vor wenigen Minuten zu seiner Tagesschau-Bebilderung über eine angebliche Mutante wörtlich mit: “Bei der Darstellung der Coronaviren handelt es sich um eine Rasterelektronenmikroskop-Aufnahme, die das National Institute of Health in den USA zu Beginn der Pandemie Ende Februar 2020 zur Verfügung gestellt hat. Hier die Information zur Originaldatei: This handout illustration image obtained February 27, 2020 courtesy of the National Institutes of Health taken with a scanning electron microscope shows SARS-CoV-2 (yellow)-also known as 2019-nCoV, the virus that causes COVID-19-isolated from a patient in the US, emerging from the surface of cells (blue/pink) cultured in the lab.” Das war’s. Diese lapidare Aussage ohne Hyperlink deutet nichts anderes an, als dass die Tagesschau die Bebilderung womöglich noch nicht einmal vom Original, sondern von irgendeiner Zweitquelle entnommen hat. ARD-ZDF setzt hier interessante journalistische Höchststandards. Das weltweite, und nicht nur bei ARD-ZDF, systematische Fehlen einer direkten Quellen-Angabe des jeweiligen Bildes spricht Bände. Und es ist auch ein lohnender Weg gegen die Corona-Lügen vorzugehen. Von Lügen darf man nach den Berichten auch der Systemmedien über das Ergebnis des Rechnungshofes zur Belegung der Intensivbetten nun getrost sprechen. Und die Antwort des NDR bedeutet auch, dass man eine “Mutante” mit großen Lettern ankündigt, aber der NDR eben in Wahrheit nur veraltete Bilder von Februar 2020 zeigt, die von einem möglichen Lügner, nämlich Fauci veröffentlicht wurden.

Meine gestrige Recherche ergab einen tatsächlichen Link zur Quelle der Bilder und der besagt, dass es sich zwar, wie der NDR mir nun bestätigte, um das US-amerikanische National Institute of Health (NIH) handelt. Aber ich will hier genauer sein als der NDR. Alle Bildquellen des angeblichen Covid-19-Virus stammen von  Anthony S. Fauci, der derzeit weltweit wegen seiner E-Mail-Korrespondenz und seiner dazu widersprechenden Aussagen massiv unter Druck steht. Fauci gab die Bilder bei einem externen Labor in Auftrag, und zwar beim Rocky Mountain Laboratories (RML) in Hamilton, Montana. Fauci werden ganz aktuell nun endlich auch von Systemmedien vorsätzliche Unwahrheiten vorgeworfen. Er leitet eine Unterabteilung des NIH, und zwar das National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID). Und auf dieser Website sind die ganzen bunten Corona-Colorationen schon von Anfang an zu finden. Dort schreibt Fauci: “Emmie de Wit lieferte die Virus-Proben… das RML visual medical arts office colorierte die Bilder digital.” Die Bilder wurden nachträglich mit extrem viel Aufwand coloriert! Das wird offen zugegeben.

Aber auf der Seite mit den Corona-Colorationen auf der Website des NIAID ist von einer tatsächlichen Studie bezeichnenderweise gar nicht die Rede! Es werden einfach nur Layout-Vorlagen für System-Medien zur Verfügung gestellt. Es gibt nur einen einzigen Link von dort und der führt zu Flickr. Flickr ist keine wissenschaftliche Website, sondern lediglich eine der größten und einflussreichsten Fotografen-Communitys weltweit. Das deutet an, Fauci ging es hier um die Belieferung von Bildern an die System-Medien und nicht um Wissenschaft. Lustig, Fauci sagt hier ausdrücklich selbst, dass seine Darstellungen unterschiedlicher Viren ohnehin alle gleich aussehen: “Note that the images do not look much different from MERS-CoV (Middle East respiratory syndrome coronavirus, which emerged in 2012) or the original SARS-CoV (severe acute respiratory syndrome coronavirus, which emerged in 2002). That is not surprising: The spikes on the surface of coronaviruses give this virus family its name – corona, which is Latin for “crown,” and most any coronavirus will have a crown-like appearance.” Was genau die so variantenreichen Bilder zeigen, wird nirgends erläutert, sondern lediglich Bildmaterial geliefert. Verräterisch für die Intention auch, dass zum Teil Darstellungen von Modellen und Grafiken veröffentlicht werden, anstatt wissenschaftliche Bilder. Dies ist ebenfalls eine journalistische Vorleistung, wie sie üblich im PR-Bereich ist.

Übrigens, hätte der NDR die Bitte des Anthony Fauci beherzigt, hätte er die Quelle angegeben. Denn dort heißt es: “These images are available to the public for free high-resolution download on the NIAID Flickr page. NIAID asks all who use the images to please credit NIAID-RML unless otherwise noted in the Flickr image description.”

 

 

 

 

https://www.niaid.nih.gov/news-events/novel-coronavirus-sarscov2-images

Novel Coronavirus SARS-CoV-2

https://www.flickr.com/photos/niaid/albums/72157712914621487/page2

 

Rocky Mountain Laboratories (RML) in Hamilton, Montana

“Emmie de Wit lieferte die Virus-Proben…”

“…das RML visual medical arts office colorierte die Bilder digital.”

Medizin-Journalist Tolzin: 100.000 Euro für Nachweis, dass Coronavirus Atemwegserkrankung verursacht, https://youtu.be/4HqB92EUCjQ

A. Fauci: https://www.niaid.nih.gov/about/director

WIM-Video zum Beitrag: https://t.me/wim4u/27510