So. Dez 4th, 2022

Veröffentlicht 24. Juni 2022.
Aktualisiert am 24. Juni 2022 | 10:55 Uhr

Frau Clara Hermann ruft als Amtsträgerin mutmaßlich zu Straftaten auf bzw. zeigt sich hier offenbar als Teil einer mutmaßlichen konkreten Straftat unter anderem wohl eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehrs in Berlin. Extremisten terrorisierten am 23.6.2022 erneut Autofahrer auf dem Weg zur Arbeit. Unter dem Stichwort „Letzte Degeneration“ könnte man die Blockaden mutmaßlicher Wiederholungstäter noch wohlwollend zusammenfassen. Es ist jedoch bedeutend schlimmer, wenn man die Auswirkungen wirklich bedenkt und mit brutaler Behandlung bzw. eher Misshandlung von Menschen wegen simpler Corona-Ordnungswidrigkeiten gerade in der Hauptstadt vergleicht. Diesmal ist der Tatort der Klima-Extremisten die ganze Kreuzung am Frankfurter Tor in Berlin. In regierungsnahen Postillen wird getrötet, dass manche der Extremisten bereits zum zehnten Mal dabei sind, Wege von Rettungsfahrzeugen zu blockieren und Berufstätige zu nötigen.

Die Grünen-Politikerin teilt wörtlich in einer Art Bekennervideo mit: “Ich bin heute hier kurz hergekommen, um zu zeigen, dass es eine Solidarität gibt und dass wir gemeinsam anpacken müssen, um die Klimakrise zu bewältigen.” Im Hintergrund sind die Straßenblockierer konkret zu sehen und der Zusammenhang ist unmissverständlich. Herrmann bekräftigt, dass sie als Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg spricht.

Die Politikerin postete ihre Hass-Botschaft gegen Autofahrer offenbar gleich noch am selben Tag in den sozialen Netzwerken und drückte damit ihre Verachtung gegenüber Nettosteuerzahler und Personen aus, die im eventuellen Notfall schnell einen Krankenwagen oder Feuerwehrwagen brauchen. Da sie Amtsträgerin ist, sind hier möglicherweise weitere Straftaten begangen worden.

 

 

In Berlin hatte sich bereits die Bundesregierung mutmaßlich an einer Straftat bzw. deren Planung beteiligt und weitere derartige Straftaten womöglich gefördert, und zwar über den Sender Deutsche Welle, der durch die Bundesregierung gelenkt, an ARD-ZDF angebunden, aber im Gegensatz dazu voll von Steuergeldern finanziert wird. Die Art, der Umfang, die Gefahr der Wiederholung, der ausdrückliche Wille weitere Straftaten zu begehen, Geiseln für politische Ziele zu nehmen (in dem Fall Autofahrer) und das Inkaufnehmen von Toten sind typische Charakteristika von Terrorismus.

Klima-Terrorismus an Autobahn-Brücke. TV-Sender der Bundesregierung beteiligt?