Impfgipfel-Blabla: Das Wofür “erschließt sich mir bislang nicht”. Medien stellen Merkel bloß

Veröffentlicht 1. Februar 2021.
Aktualisiert am 1. Februar 2021 | 21:04 Uhr

Im angegebenen Selbstverständnis von mächtigen Medien wie Focus, Springer-Verlag, RTL, ProSieben, Spiegel etc. ist man ja angeblich stets kritisch gegenüber der Bundesregierung. Tatsächlich Widerworte gegen die Regierung zu geben, grenzt für manche Akteure schon ein wenig an Fahrlässigkeit. Da könnten nächstes Mal Werbeaufträge der Regierungen und Ministerien durch die Lappen gehen oder andere Vergünstigungen gefährdet sein. Deshalb ist es um so erstaunlicher, dass Aussagen wie diese hier ab und zu präsentiert werden von Landeschefs und Impfindustrie zum sogenannten Impf-Gipfel. Der Focus reiht im Fließtext ein paar überraschend erfrischende Aussagen von teilnehmenden Landeschefs bzw. Impfmittellobbyisten aneinander:

o “Es ist ein einziges Blabla”
o “Ich weiß nicht, was ich hier soll”
o “absurden Theater”
o “Wofür dieser Gipfel einberufen wurde, erschließt sich mir bislang nicht.”

Man muss schon zwischen den Zeilen lesen, um auch den Schmerz bei manchem Redakteur oder gar Verantwortlichen aus dem politisch-medialen Komplex zu spüren.