So. Apr 21st, 2024

Veröffentlicht 19. Februar 2024.
Aktualisiert am 19. Februar 2024 | 15:46 Uhr

Die Kinderärztin Dorothea Thul bedankt sich mit einem offenen Brief für die “viele Post”, die sie seit ihrer Verhaftung erhalten hat. Sie ist in Untersuchungshaft und gemäß ihren Angaben wegen unterschiedlicher gegenläufiger Begründungen wegen “Fluchtgefahr”. Einmal seien es die zu wenigen sozialen Kontakte, die eine Flucht befürchten ließen, dann wiederum die vielen Kontakte. So zumindest habe ich sie verstanden.

Dass ich hier behilflich bei der Veröffentlichung bin, heißt nicht, dass ich irgendetwas gutheiße, was man ihr vorwirft. Leider kann ich aus regierungstreuen Medien nicht den wahren Ablauf und die wahren Inhalte und Gewichtungen des Prozesses ablesen, wie ich im Abgleich mit den Berichten der vergangenen Prozesstage von Besuchern feststelle.

Gleichwohl fühle ich mich aufgrund formaler Umstände des Prozesses verpflichtet, diesen Brief an die Öffentlichkeit weiterzuleiten. Frau Thul ist mit der Untersuchungshaft in ihren Grundrechten der Meinungsäußerung in ganz erheblichem Maße eingeschränkt, z. B. auf Telegram oder über die Verzögerungen der Weiterleitung von Briefen durch die Justiz. Personen können sie nicht aktiv anrufen. Sie können nur in beschränktem Umfang von der Kinderärztin angerufen werden. Dies trifft meiner Erkenntnis nach alles auf ihre Situation zu. Die Kinderärztin hat mehrfach betont, dass ihr Prozess dazu diene, ihre Veröffentlichungen zu verhindern. Der Grundsatz der Unschuldsvermutung gilt eigentlich bis zum Beweis des Gegenteils, zumindest in einem Rechtsstaat. Dies alles sind Umstände, die nicht nach einer privilegierten Inhaftierung aussehen. Ganz im Gegenteil haben schon mehrere Gefangene mitgeteilt, dass die Untersuchungshaft schlimmer sei als die eigentliche Gefängnishaft. Der Gefangene wäre also motiviert, eine nicht begangene Tat zu gestehen, um Hafterleichterung zu erhalten.

Der nächste Verhandlungstermin der Berufung ist am 8. April 2024.

Ihre Adresse für Zuschriften lautet:

An:

Gefangene Dorothea Thul

JVA Zweibrücken

Johann-Schwebel-Straße 33

66482 Zweibrücken

 

Wie geheim ist der Prozess gegen Kinderärztin Dorothea Thul am Amtsgericht Bernkastel-Kues?

Weitere Termine gegen Kinderärztin Dorothea Thul am Amtsgericht Bernkastel-Kues

 

Hetzt Richter selbst hemmungslos gegen Bevölkerungsgruppe im Prozess gegen Kinderärztin Thul?