Di. Mrz 5th, 2024

Veröffentlicht 8. Februar 2024.
Aktualisiert am 8. Februar 2024 | 14:14 Uhr

Der sogenannte Verein Landespresspressekonferenz Baden-Württemberg stellt die Liste der Medienpartner der Landesregierung dar. Im Medienskandal Landtag Baden-Württemberg haben Winfried Kretschmann und Thomas Strobl anfangen lassen, Beweise hierzu zu vernichten. Plötzlich hat der staatsmonopolistische Journalistenclub Landespressekonferenz Baden-Württemberg (LPK) keine postalische Adresse mehr und auch keine Telefonnummer mehr im Landtag auf seiner Webseite. Konrad-Adenauer-Straße 3 in Stuttgart stand unter Kontakte und das ist auch die Adresse des Landtages und auch die Telefonnummer des Journalistenclubs war identisch mit der des Landtages.0711 / 2063-268.

Was macht ein Landtag mit einem mit ihm verschmolzenen Kooperationspartner, der noch nicht einmal eine Postadresse angibt? Die Landesregierung gibt Interviews fast ausschließlich an die Liste der Journalisten eines staatsmonopolistischen Journalistenclubs. Und zwar innerhalb eines Gebäudes des Staates, nämlich des Landtagsgebäudes. Stand lpk-bawue.de 8.2.2024

 

WIM-Archivierung, Stand 3.6.2022. Die angegebenen Kontaktdaten des Journalistenclubs LPK Baden-Württemberg sind identisch mit denen des Landtages bzw. der Landesregierung Baden-Württemberg

WIM hat die Angaben damals vorausschauend beweissicher archiviert: https://archive.is/fOe7f Die angegebenen Kontaktdaten des Journalistenclubs LPK Baden-Württemberg 2022 waren identisch mit denen des Landtages bzw. der Landesregierung Baden-Württemberg und sind es wohl immer noch. Aber die von WIM aufgedeckte Verschmelzung weniger fester Journalisten mit der Landesregierung soll der breiten Öffentlichkeit weiter verborgen bleiben.

Fans der schon länger Herrschenden schrecken nicht vor Mord zurück, wie der Spritzenvorfall in Ingolstadt mit AfD-Chef Chrupalla offenbar als Warnung oder das Plakat “AfDler töten.” kürzlich als kaum zu überbietende Drohung zeigen. Weitere Besuche im Landtag Baden-Württemberg durch mich ist ein Spiel mit meinem Leben. Strafanzeigen gegen die korrupten Amtsträger und korrupten Medien wurden im Fall Landtag Baden-Württemberg zunächst eingestellt. Neue von mir eingereichte Beweise durch die Staatsanwaltschaft ignoriert. Die Täter dürften sich ermuntert sehen, meine Kriminalisierung fortzusetzen bzw. nun noch mehr handgreiflich zu werden. Derweil vernichten der Landtag, die Landesregierung und ihr staatsmonopolistischer Journalistenclub LPK Beweise.

Ist das die Liste der Medienpartner der Landesregierung Baden-Württemberg? Kretschmann von den Grünen (rechts) und Strobl von der CDU (links) suchen sich die Journalisten aus, die mit ihnen sprechen dürfen.

Es stehen im Raum falsche Verdächtigung § 164 StGB und Beleidigung § 185 StGB und
mögliche weitere zu überprüfende Straftatbestände, die die Verantwortlichen an mir verübten. Zudem stellte ich Strafanzeige gegen unbekannt wegen Untreue im Amt StGB § 266 durch Verantwortliche des Landtages und Landesregierung, um die strafrechtlich relevante Zurverfügungstellungen von Räumlichkeiten, Personal, Hausrecht und weiterer Privilegien an exklusive Medienpartner des grün-schwarzen Sumpfs prüfen zu lassen. Aber in der BRD sind die Staatsanwaltschaft ganz formell den schon länger Herrschenden offen unterworfen über das Gerichtsverfassungsgesetz § 146 und § 147. So schützen sich Ministerpräsident Kretschmann und Innenminister Strobl. Derzeit werden Regierungspressekonferenzen in umstürzlerischer Weise gemeinsam mit dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk im Landtagsgebäude veranstaltet. Der SWR sitzt nicht vor dem Podium, sondern zusammen mit dem Ministerpräsidenten auf dem Podium und steuert, wer ihm Fragen stellen darf und wer nicht, wer ihn fotografieren darf und wer nicht. Der Journalistenclub LPK und die Landesregierung sind verschmolzen und verwoben. Das ist illegal und meiner Auffassung nach kriminell. Der SWR übt personell den Vorstand aus beim Journalistenclub LPK und Regierung und ihre Medienpartner behindern und verhindern meine Arbeit als Journalist. Es ist ein Berufsverbot meiner Person. Aber sie zielen nicht auf mich, sie zielen auf die betrogenen Bürger.

Unboxing – WIM zwingt Landtag Geheimdossier herauszurücken

Endlich Aufhebung der Immunität der Landtagspräsidentin Aras Baden-Württemberg nach Strafanzeige wegen Beleidigung und falscher Verdächtigung?