Regierungskritiker aus Verkehr gezogen. “Keine Autos mit Aufschrift Freiheit und Frieden”

Veröffentlicht 23. Januar 2021.
Aktualisiert am 23. Januar 2021 | 17:42 Uhr

Der Verkehr sei angeblich durch Schilder mit Regierungskritik gefährdet. Man sei durch die Regierungskritik vom Verkehr abgelenkt, so angeblich die Polizei. Mit dieser Begründung wurden nach Angaben der Betroffenen am Freitag 22. Januar 2021 Autos an der A7 heraus gewunken. Die Auto-Fahrer dürften zwar unpolitische Werbeaufschriften auf Fahrzeugen haben, aber nicht Schlagworte mit Kritik an den Corona-Maßnahmen.

W.I.M. 📈🏛📣