So. Nov 27th, 2022

Veröffentlicht 6. November 2022.
Aktualisiert am 6. November 2022 | 19:47 Uhr

Die Zeichen der Zerstörung der letzten ähnlich gelagerten Demonstration sind noch nicht repariert. Die Farb-Attacken gegen eine Polizei-Station und das Landesgericht  Mannheim im Mai 2022 wurden nicht wieder übermalt, da kommt ARD-ZDF und verkauft Extremisten am Samstag, 5.11.2022 in Mannheim als “friedliche” Demonstranten. Den Mittelfinger in Richtung Polizei, extremistische rot-schwarze Fahnen-Symbolik und der Aufruf zum Umsturz: “abolish the police. deutschland du mieser einzelfall” werden durch den SWR bejubelt bzw. auf massentauglich getrimmt. Natürlich darf ein Interview nicht fehlen, wo die Akteure ein paar lauwarme Worte in die Kamera sagen dürfen, wo anderswo wabernde bedrohliche musikalische Untermalung, wie bei Corona-Protesten nie fehlen darf. Aus journalistischer Erfahrung weiß ich, dass solche Aufnahmen wie in Mannheim am 5.11.2022 durch den SWR direkt mitlaufend neben derartigen Personen normalerweise nicht möglich sind. Journalisten, die nicht als Teil der Extremisten wahrgenommen werden, werden angegriffen. Am 7.5.2022 war es noch schlimmer, wie WIM berichtet wurde, als die Bereiche um die Polizei-Station und das Landgericht  Mannheim zu No-Go-Areas wurden und diese Art medial gehypte Extremisten wüten durften. Über Strafverfahren wurde im Nachgang jedenfalls nichts bekannt. Auch diesmal wurden Straftaten nicht geahndet. Die Mittelfinger gegen Polizei-Beamte wurden durch den SWR in dessen Propaganda-Stück selbst bildlich festgehalten.

Ein verrücktes Schauspiel: Polizisten werden beleidigt und die Polizei soll umstürzlerisch “verboten” werden, Deutschland sei “mies”, aber der SWR und womöglich die Polizeiführung selbst finden alles “friedlich”.

 

 

 

 

Bildquelle: SWR

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/mannheim/demo-gegen-polizeigewalt-mannheim-104.html

 

Nachtrag:

ARD-ZDF hat einen politischen Gegner. Schon allein das verstößt gegen den Auftrag laut Medienstaatsvertrag. Es soll berichtet, was ist und nicht, was sein soll. Aber mehr noch, ARD-ZDF ist ein ständiges Bombardement mit Hetze, Drohungen und Lügen gegen politische Gegner. Die Affinität des SWR zur Gewalt und die Drohungen und Hetze zeigte sich auch jüngst durch den SWR-Redakteur Nils Dampz, der sinngemäß für die Tagesschau ebenfalls am 5.11.2022 drohte: Ihr “Ratten”, kriecht in eure Löcher, sonst “verprügeln” wir euch auf den Marktplätzen! Wörtlich teit ARD-ZDF folgenden Text mit, der vor Veröffentlichung durch mehre Sendehäuser der Sendergruppe und  ging: “Musk hat auch angekündigt, dass Twitter zum ‘Marktplatz der Debatte’ werden solle. Aber auf seinem ‘Marktplatz’ sollen offenbar auch rassistische oder verschwörerisches Ratten aus ihren Löchern kriechen dürfen. Twitter kann nur relevant bleiben, wenn genau diese Ratten – um im Marktplatzbild zu bleiben – in ihre Löcher zurück geprügelt werden.”

https://telegra.ph/Kommentar-zu-Twitter-Sieben-Tage-der-Zerst%C3%B6rung-11-05