Di. Mrz 5th, 2024

Veröffentlicht 22. Mai 2023.
Aktualisiert am 22. Mai 2023 | 23:55 Uhr

Die Verleumdungen durch den SWR thematisiert, die Beeinflussung des Amtsgerichts in Weinheim durch den SWR festgehalten und Beweise gesichert hatte in der kompletten deutschen Medienlandschaft jeweils allein und ausschließlich die WIM-Redaktion. Die hier präsentierten Kopien von SWR-Artikeln belegen beispielhaft, wie der SWR Bürger vor Gerichtsprozessen offenbar systematisch vorverurteilt und damit verleumdet. Ich habe mir die Sache nun aus der zeitlichen Distanz jetzt noch einmal angesehen und informiere über die Manipulationen fast ein halbes Jahr nach dem Prozess in der ersten Instanz, der zum Jahreswechsel 2022/2023 stattfand. Es geht bei den Vorwürfen gegen eine Ärztin aus Weinheim um angeblich “falsche” Maskenatteste, so bezeichnete es jedenfalls der SWR als Flaggschiff des angeblichen Qualitätsjournalismus mehrfach schon im vorne herein. Das ist wohl die angebliche “Qualität”, von der SWR-Intendant Kai Gniffke immer spricht, um im nächsten Zug GEZ-Verweigerern die Bankkonten pfänden zu lassen oder Schlimmeres.

Bildquelle des SWR-Vorsitzenden dieser WIM-Collage: SWR

Der Verlauf des kompletten Prozesses im Vorfeld und während des Prozesses war skandalös, auch weil der SWR und die äußerst befangen wirkende Richterin sich gegenseitig die Bälle zuspielten. Die ehrabschneidende Berichterstattung im Vorfeld war dem Gericht womöglich derart viel wert, dass die Vorsitzende des Prozesses unserer Kenntnis nach dem SWR gleich zwei Sitzplätze gab. Die Richterin erreichte die angebliche Herstellung der Öffentlichkeit mit angeblich sieben auf diese Weise zum Teil vermutlich ausgewählten Prozessbeobachtern. Andere Medien und auch meine Person wurden von der Richterin mit dem Corona-Trick nicht nur aus dem Saal, sondern aus dem kompletten Gebäude ausgeschlossen. Notfalls hätte sie dieses Unrecht auch mit Gewalt durchsetzen lassen, wenn ich auf mein Zutrittsrecht beharrt hätte, wenigstens ins Gebäude zu gelangen. Antworten vom Amtsgericht Weinheim auf WIM-Anfrage über diese Umstände gab es nie, zum Teil aber eine ausdrückliche Verweigerung antworten zu wollen. Im Urteil beschimpfte die Richterin Medien wie WIM und andere ausgeschlossenen Prozessbeobachter, die außerhalb des Gebäudes ausharren mussten, dann als “Sekte”. Der SWR wiederum verschwieg im Gegenzug das rechtsstaatsfeindliche Verhalten der Richterin und konzentrierte sich lieber auf die Verunglimpfung angeblicher Corona-Leugner.

https://archive.ph/d4iaV Vor meiner Beschwerde zum ersten SWR-Artikel
https://archive.is/f3tik Nach meiner Beschwerde zum ersten SWR-Artikel

https://archive.is/lqTBo Zweiter SWR-Artikel enthält erneut dieselbe Vorverurteilung
https://archive.is/pxZJS Nach meiner Thematisierung des Verhaltens des SWR

Update: https://wim-zeitung.de/swr-dreht-durch-schon-wieder-mit-fast-gleicher-als-selbst-vorverurteilend-anerkannter-ueberschrift-gegen-aerztin/

 

SWR dreht durch! Schon wieder mit fast GLEICHER anerkannt vorverurteilender Überschrift gegen Ärztin