Ließ WELT bestellte Wissenschaftler keine Virologen und teilweise mit China-Bezug weg? Gunnar Kaiser achtete auch auf Chronologie.

Aktualisiert am 9. März 2021 | 13:29 Uhr von wim

Keine der angeblich beauftragten Wissenschaftler für eine mutmaßliche Worst-Case-Studie hat ein Studium in Epidemiologie, Infektiologie, Immunologie, Virologie oder vergleichbares absolviert. Wie kam man auf die fachfremden Wissenschaftler? China-Bezug hatten angeblich zwei der Wissenschaftler und niemand wurde anscheinend zum Schweigen verpflichtet und jetzt auf einmal ist die Studie größtenteils immer noch geschwärzt. Irgendetwas scheint auch nicht stimmig mit den Angaben des Datums der Beauftragung an das RKI in Bezug auf öffentliche Äußerungen der Beteiligten. Die WELT selbst sieht bei Analyse des Journalisten Gunnar Kaiser alles andere als gut aus:

“Keine der genannten Personen hat jemals ein Studium in Epidemiologie, Infektiologie, Immunologie, Virologie, oder vergleichbares absolviert… Wie kommt es,  dass das BMI in einem hochsensiblen Bereich ein Papier erstellen lässt, dieses anschließend als VS einstuft, sich dabei aber zweier Personen bedient, die eindeutig weder dem deutschen Staat nahestehen, noch in irgendeiner Weise dienstlich zum Schweigen verpflichtet wurden?”

W.I.M. 📈🏛📣

https://gunnarkaiser.substack.com/p/bestellte-wissenschaft-einige-fragen

14.3.2020 Bundesregierung beruhigt: https://twitter.com/bmg_bund/status/1238780849652465664