So. Dez 4th, 2022

Veröffentlicht 28. Februar 2022.
Aktualisiert am 28. Februar 2022 | 16:04 Uhr

Mein unverbriefliches Recht der freien Meinungsäußerung wurde am 28.2.2022 wieder einmal verletzt. Offenbar im Auftrag einer totalitären Clique, die große Macht auf Youtube ausübt, wie gestern im Zusammenhang mit Russland erneut deutlich wurde. Die Online-Plattform bemängelt vorgebliche “Fehlinformationen” und “Behauptungen”. Es war übrigens eine Veranstaltung mit hochkarätigen Rednern auf der Bühne. Ein anderes Video wurde unter dem Vorwand angeblicher Urheberrechte bedroht.

Da wir beim Thema sind: Die EU verriet gestern den Ursprung der Zensur auf Youtube. Exakt parallel zu Löschungen auf Youtube verbreitete die Skandal-Politikerin von der Leyen: “Die staatseigenen Russia Today und Sputnik und ihre Tochtergesellschaften werden nicht länger ihre Lügen zur Rechtfertigung von Putins Krieg verbreiten können. Wir arbeiten an Werkzeugen, um ihre toxische und schädliche Desinformation in Europa zu verbieten.” In der EU werden neuerdings seit 2020 medizinische Informationen und ganz aktuell sogar unbliebsame Informationen zu Russland und der Ukraine verfolgt bzw. zensiert und gelöscht. Am 27.2.2022 verriet die Vorsitzende der EU-Kader, dass man “Werkzeuge” zur Verfügung habe, unerwünschte Ansichten zu unterdrücken. Man darf dies getrost und auf Grund des zeitlichen Zusammenhangs als Beweis dafür nehmen, dass staatliche Organe über die EU Zensur betreiben.

 

https://de.rt.com/europa/132726-ursula-von-leyen-eu-will/