Do. Feb 29th, 2024

Veröffentlicht 8. März 2023.
Aktualisiert am 9. März 2023 | 08:44 Uhr

Der EU-Vertreter Emmanuel Macron erhielt vom Präsident der Demokratischen Republik Kongo eine erfrischende Replik auf den seit Jahrzehnten praktizierten EU-Rassismus gegenüber afrikanischen Ländern. Der französische Präsident wollte auf seiner letzten Afrika-Etappe am 4.3.2023 noch eben einmal kurz mitteilen, wie alles im Kongo zu funktionieren und wer was zu tun hat. Angeblich wissen die EU, die Bundesregierung und die auf der Straße gegen echte Demokraten prügelnde und laut “Rassismus” schreiende selbst ernannte Antifa, was Afrikaner angeblich brauchen, und zwar nach dem Habitus der Gutmenschen zu urteilen, angeblich besser als die Afrikaner selbst. Erst kürzlich plante die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock in einem weiteren unsäglich peinlichen Auftritt sogar den Standort der Toilette für ein nigerianisches Dorf. Für wie blöd werden die Menschen in Afrika von den Führern in der EU und in den einzelnen EU-Staaten gehalten?

Präsident Félix Tshisekedi platzte in einer Konferenz in der kongolesischen Hauptstadt Kinshasa nun der Kragen. So muss man es ausdrücken, denn normalerweise wird ein afrikanischer Politiker tunlichst kritiklos und gefällig jede Überheblichkeit der politischen Besucher aus der EU ertragen, um am Ende die stets und jährlich in Aussicht gestellten Milliarden Euro an Schenkungen, oder wie auch immer man die Gelder bezeichnen will, abgreifen zu können. Und nicht wenige afrikanische kritische Präsidenten sind plötzlich und unerwartet verstorben, nachdem ihre Aussagen oder ihr Verhalten nicht denen von Führern der sogenannten westlichen Welt entsprachen. Der Präsident von Kongo verlangte jedoch in selbstbewusster Manier für afrikanische Länder im Allgemeinen: “Ihr müsst uns anders betrachten, indem ihr uns mit Respekt begegnet und wie echte Partner behandelt, und nicht immer mit einem paternalistischen Blick und dieser Vorstellung, dass ihr immer besser wüsstet, was wir brauchen und was nicht.”

 

Präsident Kongo: Hört auf uns so zu behandeln als ob ihr alles besser wüsstet! Die EU verhält sich gegenüber Afrika paternalistisch. Wir aber wollen mit Respekt und als echter Partner behandelt werden. Bild-Quelle: RT DE

 

Bild-Quelle: RT DE

 

Bild-Quelle: RT DE